Zur Startseite
  StartseiteKontaktGästebuchNewsletter   Ihr KontoWarenkorbKasse
English Deutsch   
Kollektion
Sonderangebote
Willkommen   Zurück

Amigurumis von Laurence Nagy, Frankreich


Interview mit Laurence. Sie fertigt zauberhafte Amigurumis, vollendet in Design und Qualität. Kunstwerke zum Verlieben!

Ich heiße Laurence Nagy, bin 46 Jahre alt, verheiratet und Mutter von zwei Kindern: einer 21jährigen Tochter und einem 14jährigen Teenager. Ich lebe noch für einen Monat bei Versailles, danach ziehe ich an die Côte d’Azur.

Ich häkele und stricke, seit ich sechs Jahre alt bin. Ich habe eine Schwäche für Garn, Perlen und Tiere, daher ist es ganz natürlich, dass ich Amigurumis herstelle, und ich habe mein eigenes Geschäft ins Leben gerufen "les créas de laurab" (die Kreationen von laurab), von laurabdesign

http://de.dawanda.com

Wann haben Sie damit begonnen, Amigurumis herzustellen?
Das war vor drei oder vier Jahren, als ich auf japanischen Webseiten Amigurumis entdeckt habe. Ich fand diese kleinen Persönlichkeiten niedlich oder meisterhaft und habe mich davon inspirieren lassen. Dann habe ich auf amerikanischen Webseiten gehäkelte Bären und Diskussionsforen zum Thema Bärenhäkeln gefunden. Meine Mutter sammelt amerikanische und deutsche Teddybären, und um ihr ein einzigartiges Geschenk zu machen, habe ich ihr einen kleinen Bären gehäkelt.

Eigentlich habe ich jedoch meinen allerersten Bären schon gehäkelt, als ich 12 Jahre alt war, nach der Vorlage in einer Zeitschrift, und ich habe ihn in der 5. Klasse meiner Handarbeitslehrerin geschenkt. Ich habe es schon immer geliebt, kleine gehäkelte oder gestrickte Persönchen herzustellen, ich habe schon immer viele gestrickt und nun häkele ich sie im wesentlichen.

Welche Materialien verwenden Sie für die Amigurumis (und um sie auszustopfen)?
Ich verwende alles, was ich finden kann, um meine Amigurumis herzustellen, aber in erster Linie nehme ich Baumwolle, vor allem für die ganz kleinen. Das Garn muss sehr dünn sein (Garnstärke 80). Diese Art von Garn wird unter anderem zur Herstellung von Klöppelspitze verwendet. Manchmal nehme ich auch sehr feines Kid Mohair für meine Bärchen.

Die Häkelnadeln sind sehr dünn, 0,55mm oder 0,75mm. Ich mag es sehr, meine Amigurumis zu verzieren, mit Perlen an der Kleidung, Bändern um den Kopf, oder Satinrosen oder Spitze etc.

Für die größeren nehme ich entweder Wolle aus Acryl oder Baumwolle, Mohairwolle oder Faserpelzwolle. Als Befestigung für den Kopf dienen Kunststoffscheiben, wodurch die Köpfe der Tiere gedreht werden können.

Die Gliedmaßen werden mit sehr strapazierfähigem Garn angebracht. Die Augen sind oft aus Acryl, sehr gerne mache ich sie aus Perlmutt. Manchmal nehme ich kleine Steinchen. Ausgestopft werden die Amigurumis mit antiallergischem Faservlies.

Wie viel Zeit benötigen Sie, um ein Amigurumi wie einen kleinen Bären zu machen?
Der Entwurf eines Modells dauert sehr lange. Manchmal brauche ich mehr als eine Woche, um ein Amigurumi zu entwerfen. Wenn ich damit fertig bin, geht die Herstellung des Modells recht schnell. Ich brauche etwas mehr als 10 Stunden für eines der größeren Amigurumis und von den kleinen schaffe ich in acht Stunden zwei oder drei.

Vielen Dank für das Gespräch!

Sie möchten für eine Weile Gast auf unserer Startseite sein? Wir nennen Ihnen gern unsere Konditionen und helfen Ihnen bei Text und Design! info@more-than-dolls.de
text and photos copyright by Laurence Nagy

Amigurumis von Laurence Nagy, Frankreich
Amigurumis von Laurence Nagy, Frankreich
Amigurumis von Laurence Nagy, Frankreich
  Zurück


Suche
 


Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Den Warenkorb ändern  Kasse


Wissenswertes
Gäste bei more-than-dolls

Unsere Künstler

Freunde im Internet

AGB's - Impressum - Über uns -

Presse

Datenschutz

Newsletter

  | Start 
 
 
 
 
   
 
       
     
     
     
 
 

  design by the-vacuum.de  programmierung: christoph runkel | internetprojekte  © 2005 more than dolls